Pressemitteilung: Kundgebung gegen Rechtsrockkonzert angemeldet

Mit einer Kundgebung will die antifaschistische Kampagne „Keinen Platz für Nazis – …in Lingen und anderswo!“ am Donnerstag direkt vor Ort in Groß Berßen auf das Rechtsrockkonzert aufmerksam machen und dagegen protestieren. „Wir halten es für wichtig, den Neonazis direkt zu zeigen, was wir von ihnen und ihrer menschenverachtenden Musik halten“, so ein Sprecher der Kampagne. „Schon alleine durch die Veröffentlichung im Vorfeld dürften wir Unruhe bei den Neonazis ausgelöst haben“.

Wie im Verfassungsschutzbericht 2009 aus Berlin zu lesen ist, steht „Lunikoff“, der an diesem Tag auftreten soll, unter besonderen richterlichen Auflagen. So muss er beispielsweise jedes seiner Konzerte eine Woche im Vorfeld der Polizei mitteilen. Die Polizei hingegen sagt, dass sie bis zu unserer Veröffentlichung von nichts gewusst haben. Somit würde Lunikoff gegen Auflagen verstoßen. Der Sprecher der Kampagne hierzu: „Hier wäre ein Ansatzpunkt, um das Konzert mit Lunikoff zu untersagen. Allerdings ist uns nicht bekannt, ob und in welcher Form diese Auflagen noch heute gelten“.

Ob das Konzert nun stattfindet oder nicht: Eine Kundgebung ist am 10.10.2013 ab 17.30Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus an der Bushaltestelle (Dorfstraße Ecke Klein-Berßener Straße) in Groß Berßen angemeldet. „Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Menschen vorbeikommen und zusammen mit uns ein deutliches Zeichen gegen Rechtsrock und Menschenverachtung zu setzen“, so der Sprecher abschließend.